FitFoodWir stellen uns vor ...

Unsere Vision ist, dass FitFood als erstes Unternehmen in das Marktsegment „Fit Fast Casual“ eintritt und als Pionier innerhalb der folgenden 3 Jahre seine Position zu einem der führenden Wettbewerber dieses Segments ausbaut.

 

Die FitFood Gründer v. l. n. r. Alexander Abele und Sven Jooss

 

 

 

Wer seid ihr?

 

Wir, die Gründer Sven Jooss und Alexander Abele, sind Freunde und teilen die gemeinsame Leidenschaft zum Sport und der dazugehörigen gesunden Ernährung. Die Idee zu FitFood entstand, da es kein Konzept am Markt gibt, welches uns ermöglicht Mahlzeiten einfach in unsere individuelle Ernährungsform zu integrieren. Basierend auf unserem kaufmännischen Know-how aus Beruf und Studium und der jahrelangen Auseinandersetzung mit der Ernährungslehre haben wir beschlossen ein innovatives Geschäftsmodell zu entwickeln.

 

 

Was macht ihr?

 

Wir sind motiviert, einer breiten Bevölkerungsschicht frische, leckere sowie qualitativ hochwertige Nahrung zu einem fairen Preis im Alltag zur Verfügung zu stellen. Dafür haben wir ein Konzept für eine Restaurantkette im Fast Casual Segment der Systemgastronomie in Deutschland entwickelt. Die Kunden genießen gesunde Mahlzeiten, welche über ein innovatives Bestellsystem individuell konfigurierbar sind. Zudem werden Mehrwerte wie Ernährungscoaching, Transparenz hinsichtlich verwendeter Zutaten und eine vernetzte Community generiert.

 

Wir möchten unsere Gäste für die Vorteile einer ausgewogenen, vollwertigen Ernährung sensibilisieren und hierdurch ein nachhaltiges Verständnis für die positiven Effekte eines gesunden Lebensstils schaffen. Zur Umsetzung suchen wir nach Investoren die mit uns und unserem Team zusammenarbeiten wollen.

 

 

Was ist das Besondere an eurer Geschäftsidee?

 

Auf den Punkt gebracht ist die Besonderheit an FitFood die Symbiose aus gesundem, leckeren Essen und dem Transfer unserer Vorstellung eines aktiven Lifestyles zu unseren Gästen.

 

 

Was macht das INNO-Z so einzigartig?

 

Die Vernetzung mit andern Gründern um Gemeinsamkeiten zu finden und Synergien entsprechend auszunutzen. Des Weiteren wird den jungen Unternehmern für den Erhalt gewisser Fördermöglichkeiten bestmöglich unter die Arme gegriffen. So konnten wir das Gründerstipendium EXIST vom BMWi erlangen. Ein weiterer Punkt welcher das INNO-Z einzigartig macht sind die speziell für die Gründer veranstalteten Workshops, welche deren Know –how hinsichtlich ökonomischer aber auch methodischer Kompetenzen stetig erweitern.

 

 

INNOVATIONSZENTRUM
AN DER HOCHSCHULE AALEN
BETREIBERGESELLSCHAFT MBH

Anton-Huber-Straße 20
D-73430 Aalen

Telefon: +49 7361 633 908-0
Mobil: +49 151 270 212 80
E-Mail: info@innoz-aalen.de