INNO-Z Gründer-Abend im Februar

Am 27.2. fand der „INNO-Z Gründer-Abend“ im Februar statt. Mit dabei waren wieder über 30 Gründerinnen und Gründer aus dem INNO-Z sowie erneut Gründungsinteressierte aus der Hochschule Aalen als Ergebnis des Förderprojekts „stAArt-UP!“ zur Förderung der Gründungskultur an der Hochschule.

Herr RA Michael Richter bei seinem Vortrag über die kommende „EU-Datenschutz-Grundverordnung"

 

 

Innovationsmanager Andreas Ehrhardt informierte zunächst über Neuigkeiten aus der Gründerszene sowie über interessante Veranstaltungen, Wettbewerbe und Förderprogramme. Insbesondere ist am 19.3. ein Besuch des Digitalisierungsbeauftragten der Landesregierung im INNO-Z geplant, mit Gesprächen von innovativen Start-ups aus dem IT-Bereich.
 
Christian Kling, Projektleiter von „stAArt-UP!“, berichtete vom jüngsten „Boot Camp“ für Studierende der Hochschule Aalen zur systematischen Entwicklung von Geschäftsideen sowie vom geplanten Verbundprojekttreffen mit der Wissenschaftsministerin am 22.3. in Reutlingen, an dem auch fünf Start-ups aus dem INNO-Z teilnehmen werden. Mehr unter: www.stAArt-up.de
 
Anschließend informierte Herr RA Michael Richter, Fachanwalt für IT-Recht in Aalen, über die kommende „EU-Datenschutz-Grundverordnung“ und beantwortete viele Fragen zu dieser komplexen Thematik. Herr Markus Schmid von der IHK-Ostwürttemberg ermunterte zur Teilnahme am diesjährigen „Start-up Elevator Pitch BW“ – bislang nimmt „Landario“ aus dem INNO-Z teil – und informierte im Weiteren über die Angebote der IHK sowie der Pegasus Beratung und Beteiligungsfonds für Start-ups.
 
Beim gemütlichen Get-together gab es dann wieder viel Gelegenheit für einen Erfahrungsaustausch und das Knüpfen von Kontakten.

 

 


 
Der nächste Gründer-Abend ist im März 2018 geplant. Die Einladung folgt.
Alle Gründer aus dem INNO-Z und Gründungsinteressierte aus der Hochschule Aalen und der Region sowie Investoren, Business Angels und Unternehmer sind herzlich willkommen!


27.02.2018