Auftaktveranstaltung „SmartPro“

Am 24.7.2017 fand in der Hochschule Aalen die Auftaktveranstaltung zum Förderprojekt „SmartPro – Smarte Materialien & Intelligente Produktionstechnologien“ statt.

Gefördert wird „SmartPro“ mit rund 5 Mio. Euro vom BMBF. Zusammen mit mehr als 50 Partnern aus Wirtschaft, Forschung und Transfer werden vier Anwendungsfelder adressiert:
 

  • Energiewandler und Magnetmaterialien
  • Energiespeicher und Akkumulatoren
  • Hybrider Leichtbau
  • Additive Fertigung für intelligente Systeme

 
Nach der Begrüßung durch Herrn Prof. Schneider, Rektor der Hochschule Aalen, folgten Grußworte durch Herrn Kiesewetter MdB, Herrn Oberbürgermeister Rentschler, Herrn Fünfgelder, Wirtschaftsbeauftragter des Ostalbkreises, sowie Herrn Trinkl, Präsident der IHK Ostwürttemberg. Herr Prof. Schneider stellte dabei u.a. die wichtige Mitwirkung des INNO-Z zum Transfer der Forschungsergebnisse heraus. Anschließend hielt Herr Prof. Ebeling, Rektor der Universität Ulm a.D., einen gleichsam informativen wie kurzweiligen Vortrag über „Optische und photonische Revolutionen“.
Das Gesamtprojekt „SmartPro“ stellte die Sprecherin Frau Prof. Goll vor, mit anschließenden Präsentationen der vier Anwendungsfelder durch die jeweiligen Leiter. In Arbeitstreffen wurden dann die einzelnen Inhalte weiter diskutiert und abgestimmt.


 
Zusammen mit dem Spatenstich der neuen Forschungsinstitute „ZiMATE – Zentrum innovativer Materialien und Technologien für effiziente elektrische Energiewandler-Maschinen“ und „ZTN – Zentrum Technik für Nachhaltigkeit“, der am Vormittag ebenfalls unter hochrangiger Beteiligung stattfand, war dies ein überaus erfreulicher Tag für die Hochschule Aalen und die gesamte Region.


24.07.2017